Tische wie zu Omas Zeiten: Antik-Held baut Biedermeier Tische nach.

Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber ich kann mich noch gut an die Jugend erinnern, als wir gemeinsam bei Oma zum Kaffee versammelt saßen. Dabei wurden die Großeltern an die Tischenden und die anderen Familienmitglieder rings um den Tisch verteilt.
Und der Tisch war ein Biedermeier Esstisch aus Echtholz.
Groß, sperrig und wunderbar glänzend lackiert.
So glänzend lackiert, daß einer der meistgesagten Sprüche bei Tisch war: Pass (bitte) auf, daß du den Lack nicht zerkratzt. (Das Bitte kam nur, wenn die Geduld der Eltern den Tag über noch nicht zu sehr auf die Probe gestellt war.)
Solche Biedermeier Esstische irgendwo im Antikmarkt zu kaufen ist heutzutage ein kostspieliges Unterfangen, auch auf Trödelmärkten wissen die Verkäufer immer um den Wert ihrer Tische.
Aber ich habe mit Antik-Held.de einen Onlineshop gefunden, der sich auf Nachbauten zahlreicher Bidermeier Esstische spezialisiert hat.
Und die sind von den Originalen kaum bis gar nicht zu unterscheiden.
Leider gilt das manchmal auch für den Preis.
Da werden dann schonmal stolze Summen jenseits der 1000€ fällig für einen – zugegebenermaßen – extrem ansehnlichen Esstisch mit ausziehbarer Tischverlängerung. Der sieht dafür aber auch absolut Klasse aus und ist aus Echtholz gefertigt und so Biedermeier wie es nur geht.
(Für alle Interessierten: Biedermeier – hier bei Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Biedermeier – bezeichnet die Epoche zwischen Wiener Kongress und Bürgerlicher Revolution von 1815-1848, in der sich die Welt nach der Zeit von Napoleon neu ordnete, und in der eben auch eine neue Bürgerlichkeit entstand. Sprachlich sind aus der Zeit die Begriffe hausbacken und eben bieder übrig geblieben.)
Zurück zum Shop:
Die ausziehbaren Esstische, die euch Antik-Held anbietet haben alle ihren Reiz und eben auch ihren Preis.
Wenn ihr mal in ein besseres Möbelgeschäft geht, dann werdet ihr schnell feststellen, daß heutzutage Möbel aus Echtholz immer deutlich teurer sind als die sperrholzgefertigten Fertigmöbel.
Sie sind dafür robust, höllisch schwer und sehen auch immer gleich etwas besser aus. In den meisten Fällen sieht man ihnen nämlcih das echte Holz an. Fertigmöbel bieten dann doch zu häufig eine Furnieroptik.
Der shop ist recht einfach gehalten, die Schrift ist etwas klein, dafür sind aber die Informationen rund um die Angebote ausführlich und lesenswert.
Die Tische könnt ihr euch wohl auch nach eigenen Vorlagen fertigen lassen und ihr bekommt unterschiedliche Holzarten, verschiedene Farbtöne und Oberflächen angeboten.
Unter der im Onlineshop angegebenen Telefonnummer (Ortsvorwahl) kann man sich wirklich ausgiebig beraten lassen und am anderen Ende der Leitung sitzt dann auch jemand, der sich wirklich auskennt.
Ganz wichtige Info zum Shop noch: Antik-Held reproduziert nicht nur Biedermeiermöbel, sondern rastauriert auch eure alten Möbel. Auch hier ist der Shop ein idealer Ansprechpartner.
Wer also zuhause statt sonst üblicher Fertigmöbel etwas mehr Stil hineinbringen möchte und bereit und in der Lage ist, hierfür auch Geld auszugeben, der kann im Shop auf jeden Fall das Richtige finden. Selbst wenn die Wohnung eher modern eingerichtet ist, kann hier ein Biedermeier Möbel sehr gut hineinpassen.

Text enthält Werbung
werbung

Zum Shop von antik-held.de

Werbung
Schnäppchen aus: Haushalt, Familie und Kind

Comments are closed.